Modeling mach ich ohne Laufsteg.

Eine Designausbildung oder –umschulung im Game-Bereich bietet den genialen Einstieg in die Arbeitswelt des Wachstumsmarktes der 3D-Animation. Wenn du dich in virtuellen Welten wohl fühlst, ideenreich und technikversiert unterwegs bist, ist die Ausbildung zum oder zur 3D Designer*in / Gamedesigner*in deine Berufung.

Du kannst dich schon während der Ausbildung in die Fachrichtung Programmierung oder Artist orientieren!

Was mache ich?

Du meisterst alle Arbeitsschritte bei der Entwicklung von Computerspielen. Du bist dazu in der Lage z.B. Animationsfilme, Infografiken oder 3D Modelle für verschiedene Branchen zu erstellen. Du bist immer mit vollem Einsatz dabei, um deine Kund*innen mit neuen Ideen und Konzepten in der 2D/3D Animation zu überraschen!

Ideen und Planung:

  • Planung von Drehbüchern, Film-Game-Konzepten oder Storylines
  • Entwurf von Spielcharakteren und Spielumgebung
  • Effekte, Spieloptionen, Dramaturgie, Regeln, Ziele

Gestaltung und technische Umsetzung:

  • Entwürfe von Spielfiguren, Landschaften und Effekten
  • Modellierung und Animation von Objekten
  • Zusammenfügen von Spielszenen und Tonmischungen
  • Testen und optimieren von Spielfunktionen
    Programmierung von Spielabläufen
  • Anwenden von Bildbearbeitungs- und Animationsprogrammen wie
    • Adobe Photoshop
    • Adobe Illustrator
    • Cinema 4D
    • 3D Studio Max
    • Adobe After Effects
    • Unity

Und wo arbeite ich später?

Die Beschäftigungsmöglichkeiten haben sich in den letzten Jahren enorm erweitert. 2D und 3D umgibt uns mittlerweile in vielen Bereichen des Lebens. Je nachdem wo du deinen Schwerpunkt setzt (3D Design oder Gamedesign), kannst du in vielen Bereichen arbeiten:

3D Designer*innen können in die Immobilienbranche einsteigen (z.B. Architekturvisualisierung von Bauprojekten), im Produkt- und Industriedesign tätig sein, bei der Planung von Messen mitwirken oder in Werbeagenturen (Trailer, Videos oder Grafiken) arbeiten.

Gamedesigner*innen arbeiten in Film-, VFX- oder Gaming-Studios, in Kreativagenturen oder bei Softwarefirmen für Computer-, Video-, Handyspiele oder Apps. 
Aber auch Virtual- und Augmented Reality sowie der 3D Druck sind auf dem Vormarsch.

Deine Skills & Interessen

3D & Game

3D-Designer*in bzw. Gamedesigner*in

Wie sehen meine Karrierechancen aus?

3D Designer*innen sind weltweit sehr gefragt, weshalb einer internationalen Karriere in der Film- und Gamingbranche nichts im Weg steht. Zudem gibt es gute Aufstiegschancen und eine Vielzahl an Fachrichtungen, in die man sich spezialisieren kann, um zum Profi auf diesem Gebiet zu werden.

Wenn du dir erst einmal einen Namen gemacht und bei größeren Projekten mitgewirkt hast, dann kannst du auf jeden Fall mit einem guten Gehalt rechnen. Je mehr Berufserfahrung du sammelst, desto höher sind natürlich auch die Chancen für eine hohe Vergütung.

Generell bleibt die Entwicklung nie stehen, immer wieder wird es neue 3D-Innovationen geben! Es werden Fachweiterbildungen und Messen dazu angeboten und man darf nie den Anschluss verpassen, um im virtuellen Rennen zu bleiben.

Wenn du Lust auf mehr hast, kannst du nach der schulischen Ausbildung noch ein Studium absolvieren. Allerdings gibt es im 3D Gamedesign wenig staatliche Einrichtungen, meist finden die gewünschten Studiengänge in privaten Hochschulen statt.

Geeignete Studiengänge sind:

  • Digital Produce Designer
  • Games Programming Diploma
  • Professional Media Creation
  • Creative Media Industries


Was muss ich für die Designausbildung mitbringen?

Für uns ist es wichtig, dass du folgende Grundlagen mitbringst:

  • Einwandfreie Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse
  • Kreativität, Sinn für Ästhetik, viel Phantasie und räumliches Vorstellungsvermögen
  • Teamfähigkeit und organisatorisches Geschick
  • Technisches Verständnis (vielleicht besitzt du schon erste Erfahrungen mit Programmiersprachen)
  • Spaß an der Arbeit vorm Computer

Aber keine Sorge, wenn du noch nicht alle Voraussetzungen erfüllst, bewirb dich trotzdem!

Wie kann ich mich für eine Designausbildung bewerben?

Du bist jetzt Feuer und Flamme und möchtest 3D-/Gamedesigner*in werden?
Super! Dann vereinbare mit uns einen Termin, damit wir dich persönlich kennenlernen können.

Wie läuft die Designausbildung ab?

Die Ausbildung lässt sich grob in Theorie, Prüfungsvorbereitung, Prüfung und anschließendem Praktikum gliedern. Insgesamt umfasst sie 24,5 Monate (Umschulungen 24 Monate). 
Zuerst wirst du bei uns im Haus die theoretische Ausbildung im Klassenverband absolvieren. Dort lernst du mit anderen Berufsgruppen zusammen grundlegende berufsübergreifende Module wie zum Beispiel:

  • Arbeitsorganisation und Zeitmanagement
  • Englisch
  • Sozialkunde
  • Visuelle Gestaltung, Zeichnen
  • Modellierung
  • Bildbearbeitung mit Photoshop
  • 3D-Grundlagen
  • Sound und Audio
  • Basic Game Design
  • Einführung in die Programmierung
  • OOP-Diagramme

Später kannst du zwischen dem Schwerpunkt Programmierung oder Artist wählen. Je nachdem sind andere berufsspezifische Module für dich relevant:

Allgemeine spezifische Module:

  • 3D Studio Max Grundlagen
  • Environment
  • Storytelling
  • Unity und Unity3D
  • Zwischenprüfung / Projekt
  • Geschichte, Farben, Formen
  • Modelling, Beleuchtung, Animation
  • Grundlagen Programmierung
  • Vertiefung Sound und Audio

Module Schwerpunkt Programmierung:

  • Programmieren von dynamischen Strukturen
  • Netzwerkprogrammierung
  • Programmieren von Multiplayer-Games
  • Programmieren von cloudbasierten Spielen (Webgames)
  • Unity3D / Physics, Animations
  • Pathfinding, GameSave-GameLoad
  • Künstliche Intelligenz

Module Schwerpunkt Artist:

  • 3D Studio Max
  • Character Animation, Rigging, Layer-Funktion, Mudbox-Sculpting
  • Environment
  • Hardsurface Modelling
  • Character
  • Adobe After Effects

Außerdem bearbeitest du zum Abschluss deiner Theorieausbildung in einer Projektgruppe ein fachbezogenes Projekt mit eigener Konzeption, Dokumentation und Präsentation. Zwischendurch bekommst du immer wieder Zeit dein Portfolio zu komplettieren.

Karriereassistent

Dich begleitet bei deiner Ausbildung von Anfang an unser Karriereassistent. Hier entwickelst und definierst du deine beruflichen Ziele, bündelst deine Stärken und entdeckst Chancen für deinen Berufseinstieg. Natürlich wirst du dabei von unseren Coach*innen unterstützt, welche dich auch zur Praktikumssuche beraten.

Besuche uns und lass dich beraten

Wir beraten dich gerne weiter, wenn du Fragen zu unseren Designausbildungen hast. Ruf uns einfach an und vereinbare einen Termin.

Telefon: 030 403 665 940

Oder schreib uns eine E-Mail an beratung@gpb.de.

Postanschrift:
Juliusstraße 2
12051 Berlin

Bildungsberatung: Karl-Marx-Straße 272